News für Gemeinden

Trinkbrunnen
© eNu B.Gegenbauer

News

Förderung von Trinkbrunnen für NÖ Gemeinden

04.06.2021: Das Land NÖ fördert die Errichtung von 50 Trinkbrunnen mit bis zu 300 Euro pro Gemeinde. Angeschaffte Trinkbrunnen müssen den eNu-Qualitätskriterien entsprechen. Die eNu-Qualitätskriterien wurden gemeinsam mit Gemeinden und Expertinnen und Experten zur nachhaltigen Beschaffung von Trinkbrunnen definiert. Es finden sich darin Qualitätskriterien und Empfehlungen für Trinkbrunnen im Freien im kommunalen Bereich.


Das Angebot von Trinkwasser im öffentlichen Raum ist eine wirksame Maßnahme zur Klimaanpassung. Trinkbrunnen bieten Abkühlung und Flüssigkeitszufuhr. Durch die Möglichkeit die eigene Trinkflasche wieder zu befüllen, wird Abfall reduziert. Die Trinkbrunnen können mit unterschiedlicher Ausstattung verschiedene Funktionen und Serviceleistungen, wie die Integration einer Tiertränke, anbieten.

Trinkbrunnen-Förderung
Pro Gemeinde wird ein Trinkbrunnen mit maximal € 300,--- gefördert. Die Förderaktion läuft vom 01. Juni 2021 bis 31. Mai 2022. Förderansuchen sind schriftlich und vorzugsweise elektronisch beim Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft (RU3) einzubringen.
 
Weitere Infos:
 
Förderaktion und Förderbedingungen
 
Informationen zu den eNu-geprüften Trinkbrunnen des Nachhaltigen Beschaffungsservice NÖ
 
eNu Qualitätskriterienkatalog
 
Bei Fragen zur Förderung wenden Sie Sich bitte an die Förderberatung NÖ www.umweltgemeinde/foerderberatung unter gemeindeservice@enu.at oder telefonisch unter 02742 22 14 44.
Bei sonstigen Fragen zu den eNu-geprüften Trinkbrunnen steht Ihnen das Nachhaltige Beschaffungsservice NÖ unter beschaffungsservice@enu.at oder telefonisch unter 02742 22 14 45.
 
 

Hotline Nachhaltiges Beschaffungsservice NÖ – Tel. Nr.: 02742 22 14 45


Beschaffungsservice NÖ

http://beschaffungsservice.at/news/show/189/1